Lagerverkaufsmode.de

Wrentham Village Premium Outlets

Wrentham Village Premium Outlets:

[caption id="attachment_135826" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.bfie.me[/caption] Die im US-Bundesstaat Massachusetts gelegenen Wrentham Village Premium Outlets gehören definitiv zu den bester bestückten Premium Outlets der gleichsam amerikanischen Kette Simon Property, die ihre Lagerverkäufe in den gesamten Staaten querbeet verteilt. Dieses hier verfügt des Weiteren über ziemlich außergewöhnliche und viele Marken und Hersteller in Summe, die auch mal außergewöhnlicher sind in modischer Hinsicht und das auf einem fast unbeschreiblich großem Verkaufsareal, wo man sich leicht verlieren kann, hat man etwa keinen Plan zur Hand. Deshalb nimm dir am besten genügend Zeit, wenn du das Center besuchen willst, bereite dich adäquat darauf vor und überlege dir idealerweise vorher, was du genau von wem erwartest. Denn sonst könnte die Geschichte durchaus konfus, strapaziös oder unbefriedigend enden, so unüberschaubar diese Mall als solches ist. Wie funktioniert der Online Lagerverkauf?
  1. Über diesen Link kannst du dich jetzt kostenlos anmelden und Markenmode bis -70% günstiger kaufen!
  2. Zugang zum Lagerverkauf ist kostenlos und unverbindlich
  3. Gleich aktuelle Markenaktionen bis -70% ggü. Uvp günstiger shoppen!

Centerplan und Markenangebot:

[caption id="attachment_135792" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.premiumoutlets.com[/caption] Die Wrentham Village Premium Outlets sind ziemlich populär und wie man anhand des Centerplans sehen kann, liegt alles schön zusammen, mal abgesehen von ein paar vereinzelten Geschäften, die gemeinsam The Plaza formen und die außerhalb der eigentlichen Mall liegen, auch wenn man das nicht allzu gut erkennen kann auf dieser hier abgebildeten Map. Sie gehören jedoch unter anderem dazu und somit hast du alles in allem wirklich ein massives und großflächiges Konstrukt vor dir, das auch weniger eine klassische Mall ist, wie wir sie kennen, sondern eine kleine, ebenerdige Outlet-City, die mit den vielen vereinzelten Gebäuden, die immer mehrere Hersteller auf einmal fassen und den vielen Alleen und Wegen tatsächlich anmutet wie eine Stadt. Und falls du jetzt etwa auf diesem Plan hier so überhaupt nichts erkennen kannst, lohnt sich ein Blick auf die Homepage von Simon, denn dort kann man sich ihn sowohl in 3D ansehen, wie gleichsam so groß ausdrucken, wie man möchte. Abgesehen davon natürlich, dass man sich eine Map unter anderem im Center selbst holen kann - Empfohlen wird es auf jeden Fall, eine zu haben.
  • 7 for All Mankind
  • adidas
  • Aeropostale
  • Aldo Accessories
  • AllSaints
  • American Eagle Outfitters
  • Ann Taylor Factory Store
  • Armani Exchange
  • Armani Outlet
  • ASICS
  • Auntie Anne's Pretzels
  • Banana Republic Factory Store
  • bare + BEAUTY
  • Barneys New York Warehouse
  • Bass Factory Outlet
  • Bloomingdale's ­ The Outlet Store
  • Blue Sky Spa
  • Bose
  • BOSS Outlet
  • Brooks Brothers Factory Store
  • Brooks Brothers Women
  • Burberry
  • Burton
  • Calvin Klein
  • Carlisle
  • Carter's
  • Champion
  • Chico's
  • Claire's
  • Clarks
  • Coach Outlet
  • Cole Haan Outlet
  • Columbia Factory Store
  • Converse
  • Cost Cutters
  • Crabby Jack's General Store
  • Crabtree & Evelyn
  • Cracker Barrel
  • crewcuts
  • Crocs
  • DAVIDsTEA
  • Destination Maternity (Pea in the Pod & Motherhood Maternity)
  • Diesel
  • Disney Store Outlet
  • DKNY
  • Dockers Outlet Store
  • Dunkin' Donuts
  • ECCO
  • Eddie Bauer Outlet
  • Elie Tahari Outlet
  • Express Factory Outlet
  • Famous Footwear Outlet
  • FOSSIL
  • Fragrance Outlet
  • Francesca's Collections  Now Open!
  • Friendly's
  • Gap Factory
  • Gap Outlet ­ Kids & Baby
  • Godiva Chocolatier
  • Green Mountain Coffee
  • Guess Accessories
  • Guess Factory
  • Gymboree Outlet
  • HANESbrands
  • Hanna Andersson
  • Hannoush Jewelers
  • J.Crew Factory
  • J.Crew Men's Shop
  • Janie and Jack
  • Jared Vault
  • Jockey
  • Johnston & Murphy Factory Store
  • Journeys
  • Justice
  • Karen Millen
  • Karl Lagerfeld Paris
  • kate spade new york
  • Kay Jewelers Outlet
  • kate spade new york
  • LACOSTE
  • Lane Bryant Outlet
  • Le Creuset
  • Levi's Outlet Store
  • Lids For Less
  • Lindt Chocolate
  • LOFT Outlet
  • Lucky Brand Jeans
  • lululemon
  • LUXURY BEAUTY STORE
  • Main Street Deli
  • Merrell
  • Michael Kors
  • Movado Company Store
  • Mrs. Fields Cookies
  • Mutt Waggin'
  • Naturalizer
  • Nautica
  • Nautica | Kids
  • New Balance Factory Store
  • NIKE Factory Store
  • Oakley Vault
  • Old Navy Outlet
  • OshKosh B'Gosh
  • PacSun
  • Perfumania
  • Perry Ellis
  • Polo Ralph Lauren Children's Factory Store
  • Polo Ralph Lauren Factory Store
  • PUMA Outlet
  • Reebok Outlet
  • Restoration Hardware Outlet
  • Rice Bowl
  • Robert Graham Outlet
  • Rockport
  • Ruby Tuesday
  • Saks Fifth Avenue OFF 5TH
  • Salvatore Ferragamo
  • Samsonite
  • Saucony
  • Sbarro
  • Seiko Company Store
  • Skechers
  • Soma
  • Sperry Top­Sider
  • Steve Madden Outlet
  • Sunglass Hut 2X
  • Superdry
  • Swarovski
  • Talbots Outlet
  • Ted Baker
  • The Beauty Space
  • The Buckhead Grill
  • The Children's Place Outlet
  • The Cosmetics Company Store
  • The Luggage Factory
  • The Smoothie Authority
  • Theory
  • Timberland
  • Tommy Bahama
  • Tommy Hilfiger
  • Tory Burch
  • Toys "R" Us Outlet
  • Travelpro
  • True Religion Outlet
  • Tumi
  • U.S. Polo Assn. Outlet
  • UGG Australia
  • Under Armour
  • Uniform Destination
  • Uno Pizzeria & Grill
  • Van Heusen | IZOD GOLF
  • Vera Bradley
  • Vince
  • Vineyard Vines
  • Vitamin World
  • Watch Station International
  • We Fix Phones
  • White House Black Market
  • Wilsons Leather
  • Wrentham Village Premium Outlets Mall Management Office
  • Yankee Candle
  • Zales Outlet
  • Zumiez
 
Oft in den großen, amerikanischen Outlets versteift man sich ganz und gar auf USA-Hersteller und vergisst dabei, dass es auch eine Welt außerhalb dieses Landes gibt - Die Premium Outlets sind da leider ebenso wenig eine Ausnahme. Deshalb kann man sich auch so über die Wrentham Village Premium Outlets  freuen, denn nicht nur, dass man hier Internationalität großschreibt und unter anderem viele Hersteller präsentiert, die ganz bestimmt nicht aus Amerika stammen und darüber hinaus, ist es nicht nur Casualwear und Sportswear, die im Center geboten wird. Sehr außergewöhnlich, denn Denim, Shirts und Sneakers sind das A und O in den Staaten und deshalb ist es am Ende wunderbar, dass hier gleichsam Leute auf ihre Kosten kommen, die mehr von Fashion erwarten und denen ein Hoodie von Gap nicht die Erfüllung zu bringen vermag. Gemixt wird das Repertoire zuzüglich mit massig Marken aus allen möglichen Bereichen, ob Hersteller, die sich ausschließlich mit Schuhen, Schmuck und Accessoires beschäftigen oder gleich welche, die so gar nichts mit Mode zu tun haben. Des Weiteren ist die Auswahl extrem großzügig und damit unterscheidet man sich schlussendlich wohl ohnehin von jedem anderen Lagerverkauf in Summe, der nicht ganz so gut bestückt ist.

Öffnungszeiten:

[caption id="attachment_135827" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.business.simon.com[/caption] Alle von Simon Property geführten Lagerverkäufe verfügen über ausgelassene und großzügige Öffnungszeiten und was uns vielleicht ein wenig übertrieben vorkommen mag, ist in Amerika wirklich an der Tagesordnung und Arbeit und Shopping gehören selbst am Sonntag dazu. Man teilt in den Wrentham Village Premium Outlets  ein in sogenannte Summer Hours und Winter Hours, wenngleich sich die Winter Hours eigentlich nur auf Januar und Februar beschränken und somit in den restlichen Monaten im Jahr sogar noch ein wenig länger eingekauft werden kann. Konkret öffnet man auf diesem Weg von März bis Dezember immer um 10.00 Uhr vormittags die Läden und lässt die Kunden bis spät um 21.00 Uhr abends im Center herum tingeln. Am Sonntag geht es ein wenig gesitteter zu, wenn diesmal gleichsam um 10.00 Uhr vormittags geöffnet wird und dann aber ein wenig früher und zwar bereits um 18.00 Uhr abends Schluss ist - Sehr großzügig, oder? Während der Winter Hours hingegen lässt man dich nur von Donnerstag bis Samstag von 10.00 Uhr vormittags bis 21.00 Uhr abends shoppen, also wie gehabt, während man jedoch von Sonntag bis Mittwoch lediglich von 10.00 Uhr vormittags bis 18.00 Uhr abends regen Handel betreibt. Immer noch genügend Zeit, das muss wohl jeder zugeben. In den Staaten bedeuten Feiertage nicht immer zwangsläufig auch, dass überall zu ist. Viel mehr lässt man etwa rund um die großen Feste wie etwa Weihnachten oder Ostern die Stores in der Regel noch länger geöffnet und damit geht es offensichtlich rund während der Feiertage. Zu ist dann jedoch auch ab und an und das betrifft vor allem die landesspezifischen, arbeitsfreien, amerikanischen Tage wie beispielsweise der Independence Day, wo selbst der aller fleißigste Mitarbeiter im Outlet ausnahmsweise frei bekommt. Und hast du jetzt etwa keine Ahnung von amerikanischen Feiertagen, hilft stets ein kurzer Blick auf die Homepage von Simon, wo immer alle Änderungen zeitnah ausgeschrieben werden oder allgemein ins Netz. Damit auch ja nichts schief geht, solltest du planen, doch mal vorbei zu schauen.

Das Areal und die Parkmöglichkeiten:

[caption id="attachment_135828" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.primeroofingcontractor.com[/caption] Geparkt werden kann in den Wrentham Village Premium Outlets links, rechts und direkt vor dem Outlet auf einer insgesamt unfassbar riesigen Fläche, die natürlich extrem viele Autos auf einmal fassen kann. Viele Autos bedeuten aber auch extreme Gefahr auf dem Parkgelände und deshalb muss durchaus besonders aufgepasst werden, denn bekanntlich passieren ja die meisten Unfälle vor Einkaufzentren wie diesem hier. Bist du allerdings ohnehin sicher unterwegs und bist stets auf der Hut, kannst du wählen, wo genau du dich abstellen willst und wo du den einfachsten Zugang zu deinen bevorzugten Geschäften findest und darüber hinaus, kannst du das gratis machen. Obendrein gibt es noch barrierefreie und spezielle Stellplätze für größere Vehikel wie Busse und auch wenn diese limitiert sind, sind sie in der Theorie zahlreich vorhanden. Ist dann jedoch mal mehr los im Center, kann es immer wieder mal dazu kommen, dass du ewig lange nach freien Plätzen suchen musst oder die guten oder speziellen ständig besetzt sind. Du musst eben mitunter berücksichtigen, dass es sich hier um ein sehr umfassendes und stark frequentiertes Outlet handelt, das nicht nur du besuchen möchtest. Am Wochenende und rund um die Feiertage ist verständlicherweise am meisten los und Zugang zu The Plaza hast du schließlich von allen Seiten, wo dann unter anderem noch geparkt werden kann. Vom Parkplatz aus kann man also jederzeit sowohl das Hauptcenter, wie gleichsam den kleineren Ableger erreichen, der sicher noch den einen oder anderen, interessanten Store zu bieten hat. [caption id="attachment_135829" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.mapquest.com[/caption] So wundervoll die Markenauswahl auch sein mag, Designpreise gewinnt das mittlerweile eher renovierungsbedürftige, in die Jahre gekommene Center eher nicht. Zwar ist man weit davon entert, desolat oder unschick zu sein, aber die Mall ist jetzt auch nicht unbedingt die jüngste und damit könnte ein neuer Anstrich hier und da sicher nicht schaden. Zum Glück ist es sauber und ordentlich im Großen und Ganzen, wenngleich auch wenig übersichtlich und deshalb kann man sich unter anderem mal verlaufen, falls man etwa keinen konkreten Plan oder mangelnden Orientierungssinn hat. Die pastelligen und beschilderten Häuser hat man bei Simon Property schon oft gesehen, also nichts Neues mehr und einzig vielleicht die Einkaufsallee -Attitüde ist etwas besonders. Oft sind es bei Premium Outlets ja regelrechte Städte, hier sind es aber mehr lange Einkaufsstraßen und damit kann man durchaus eine einzigartige Atmosphäre schaffen. Leider gibt es sonst wenig zu entdecken und damit reiht man sich bezogen auf das Design eher ein in die Riege jener Lagerverkäufe der Kette, die nichts ganz so überzeugend und charismatisch sind. Ein wenig zu überladen und nicht unbedingt weitläufig wirkt das Center in Summe und daher geht es wohl tatsächlich knallhart um die Auswahl und die Preise und weniger um Sightseeing, ganz so, wie es sich für ein gutes Outlet eigentlich gehört, nicht wahr? Nichtsdestotrotz geht auch beides, wie so manch andere Werksverkäufe von Simon gerne beweisen. Ist man jedoch Malls dieser Größe in Amerika nicht gewöhnt, zum Beispiel als Touri, ja dann wird man garantiert staunen über das wuchtige Design und ist restlos begeistert.

Kulinarisches Angebot:

[caption id="attachment_135830" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.boston-discovery-guide.com[/caption] Simon ist bekannt und berüchtigt für seine Food Courts und zwingt selbst Gourments Tisch an Tisch neben wildfremden Menschen zu essen und sich vorher sogar selbst für die Fast Food-Gerichte anzustellen. Da gibt es eine Menge Leute in der Tat, denen das überhaupt nicht behagt und Simon reagiert darauf in vielen Outlets mit purer Ignoranz und hat immer das Business und die schnelle Abfertigung im Hinterkopf. Zwar gibt es ab und an konventionelle Restaurants, vornehmlich in kleineren Lagerverkäufen der Kette, jedoch im Großen und Ganzen muss man doch stark sein meistens, wenn man das so gar nicht abkann. Und wie es jetzt genau in den Wrentham Village Premium Outlets aussieht? Nun ja, eigentlich ein Mix aus beidem. Denn du findest sowohl den heiß geliebten Food Court und zwar verständlicherweise im großen Teil des Centers gelegen, wie gleichsam ein paar vereinzelte Läden hier und da, die sich primär im The Plaza tummeln. Du kannst also wählen, obwohl die Auswahl dennoch etwas eingeschränkt sein wird im kleineren Teil der Mall. Konkret erwartet dich im Food Court und ergo im größeren Teil des Centers eine Filiale von Main Stree Deli, wo du Sandwiches und kleinere Snacks bekommst, du kannst beim Asiaten Rice Bowl dein Essen bestellen, bei Ruby Tuesday klassisch Burger und Fritten ordern, Sbarro bietet vorzugsweise italienische Gerichte und The Buckhead Grill macht Grillspezialitäten zu seinem Angebot - Das in Hinsicht auf Anbieter, die dir weiterhelfen, wenn du am Verhungern bist und richtig Kohldampf hast. Weiter geht es mit den Läden im Center, die kleine Snacks, Süßwaren oder Getränke offerieren, also für den kleinen Hunger zwischendurch, wie etwa Auntie Anne's Pretzels,  wo du Brezeln schlemmen kannst, Davidstea fokussiert sich auf Teespezialitäten, bei Friendly's gibt es Eis en masse, Godiva Chocolatier und Lindt sind bekannt für Schokolade, Green Mountain Coffee versorgt dich, wenn du Koffeinentzug hast, Mrs. Fields Cookies ist der richtige Ansprechpartner, wenn du Cookies willst und zuletzt fehlt nur noch The Smoothie Authority, wo man Smoothies kaufen kann, was denn sonst? Das war es auch schon wieder und dennoch sei gewarnt. Gerade an gut besuchten Tagen kann es dazu kommen, dass Papierkörbe überfüllt sind und der Food Court einen schmutzigen Eindruck macht. Und auch das Essen leidet unter dem großen Andrang hier und da, was man aus so mancher Kundenmeinung unglücklicherweise heraushören kann. Bei The Plaza gibt es erweiternd dazu Uno Pizzeria & Grill, wo es deftig zugeht mit Pizza und Grillspezialitäten, Dunkin' Donuts offeriert süße Donuts und du findest einen Laden von Cracker Barrel, wo man mitunter typisch amerikanische Speisen aufgetischt bekommt, die jedem schmecken, der gerne fettig ist. Bei The Plaza sind es auf jeden Fall konventionelle Restaurants, die du vorfindest, also Etablissements mit richtigen Kellnern, in denen man sich nicht selbst für das Essen anstellen muss, falls du gegebenenfalls ein strikter Food Court-Gegner bist.

Shoppingtipps und Kritik zu den Wrentham Village Premium Outlets:

[caption id="attachment_135831" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.toursales.com[/caption]

Markenangebot:

Die Markenauswahl in den Wrentham Village Premium Outlets ist deshalb so außergewöhnlich und sticht hervor, weil sie im Gegenzug zu jener in vielen anderen Premium Outlets großzügig Internationalität zulässt und damit wird aufgezeigt, dass die Welt der Mode viel mehr zu bieten hat als bloß Jeans - Das mag wohl so mancher Amerikaner manchmal vergessen. Klar findet man die üblichen, amerikanischen Hersteller in Sachen Mode im Lagerverkauf, die sich ganz und gar der Casual- und Sportswear verschreiben und die damit bestens dem Klischee entsprechen, wobei das ja nicht gleich schlecht sein muss grundsätzlich. Schlecht wird es erst, wenn in so manchen Lagerverkäufen ausschließlich diese Art Hersteller Einzug halten und nichts anderes geboten wird und damit kann man in dieser Mall definitiv froh sein. Casualwear in verschiedenen Variationen bekommst du dennoch von Herstellern geboten wie Brooks Brothers, Chico's, Calvin Klein, Coach, Gap, Hannes Brands, J. Crew oder Levi's, die selbstverständlich zu den großen Labels hinsichtlich in den Staaten zählen und so kann man sich mitunter ruhig darauf verlassen, dass man hier ideal komfortabel eingekleidet wird. [caption id="attachment_135832" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.thirtyfourflavours.wordpress.com[/caption] Gebrochen wird dieses Schema mit internationalen Herstellern wie Karl Lagerfeld, der mit dieser Marke weitaus günstiger unterwegs ist, als mit Chanel üblicherweise, Armani und Armani Exchange tummeln sich im Outlet, das deutsche Label Boss gibt sich die Ehre, Marken wie Burberry glänzen durch Anwesenheit, das sich zum Beispiel im The Plaza befindet und Adidas und Puma bereichern das Sortiment schließlich mit urbaner Sportmode. Wie du schon sehen kannst, ist es nicht nur die Internationalität, die das Outlet definiert, sondern gleichsam ein gewisses Maß an Luxus, das allem voran durch hochkarätige Hersteller wie Lagerfeld oder Ferragamo definiert wird. Klar geht es auch lockerer, jünger, günstiger und zwangloser mit Läden wie Zumiez oder Burton, allerdings im Allgemeinen liegt der Fokus doch entweder auf den typischen Casual- und Sportswear-Labels oder auf den luxuriösen und eher kostenintensiven Marken und das ist am Ende auch gut so, wenn viele andere von Simon geführten Werksverkäufe doch das exakte Gegenteil davon machen. Zuzüglich noch massig Läden im Outlet, die sich ausschließlich mit Accessoires, Schuhen und Taschen beschäftigen, wie zum Beispiel Converse, Crocs, Claire's oder Samsonite und damit ist die modische Rundreise schon wieder beendet und du weißt bestens Bescheid, was abgeht. Natürlich gibt es in einem so großen Outlet wie den Wrentham Village Premium Outlets massig Stores, die nichts mit Mode am Hut haben. Seien es Herstellern wie beispielsweise Bose, wo man Elektronikprodukte wie Lautsprecher kaufen kann, Marken, die sich mit Echtschmuck beschäftigen, wie Hannoush Jewelers oder Jared Vault, Läden, die über und über mit Spielzeug und Waren für Kinder voll gestopft sind, wie etwa das Disney Outlet, Carter's oder Toysrus , wo man mitunter Kindermode bekommt, oder zahlreiche Kosmetik- und Beautygeschäfte wie Perfumania oder Bare + Beauty schlussendlich, die ebenso geschäftig sind - Nur um einen kleinen Auszug zu nennen. Denn erweiternd dazu werden obendrein Dienstleistungen geboten wie das Blues Sky Spa oder der Handyladen We Fix Phones, deren Service man kostenpflichtig in Anspruch nehmen kann, wenn man das möchte. Nimm dir am besten also ganz viel Zeit und studiere vorher, was davon dir gefallen könnte. Denn verständlicherweise gibt es noch viel mehr Angebote und Stores, die in diesem Text hier leider keine Erwähnung mehr finden können.

Welche Klamotten werden angeboten?

[caption id="attachment_135833" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.blog.styleboston.com[/caption] Die Wrentham Village Premium Outlets sind wirklich schon fast einmalig, was die Markenauswahl angeht und während viele Premium Outlets oft nur die großen, amerikanischen Marken in petto haben, besticht dieses hier mit vorzüglichen, europäischen und gleichsam besonderen, amerikanischen Labels, die man nur schwer anderswo findet und das garantiert viel flexiblere Mode als Jeans und Shirt am Ende. Der klassische Amerikaner mag das natürlich, noch eine Kappe dazu, Sneakers an und fertig ist der Ausgehlook, der so gut wie überall auf den Straßen in diesem Land gerne getragen wird. Wer jedoch als Touri ankommt und eine flexiblere Auswahl erwartet, die wohl möglich noch Individualität und den eigenen Typ hervorheben soll, der ist oftmals enttäuscht und deshalb ist es toll, dass man hier mixt. Du kannst sowohl gemütlich und gechillt den amerikanischen Weg gehen mit den vielen typischen Labels, wenn du verstehst, unter anderem aber ebenso klassische und elegante Businessweaer bei Boss shoppen. Weiter spielen Karl Lagerfeld und gleichermaßen Armani mit männlichen- und weiblichen Einflüssen in ihrer Mode, wenngleich sich Armani weitaus sportlicher zu inszenieren vermag, es gibt typische old-english Fashion von Burberry, die mittlerweile jedoch ziemlich weiblich und verspielt sein kann, bei Lacoste lacht dir das freundliche, französische, sportive Krokodil entgegen, bis hin schlussendlich zu Herstellern wie Michael Kors und Calvin Klein, die wiederum stehen für hochwertige, amerikanische und sportliche Eleganz. Wie du siehst, ist somit alles möglich in diesem Outlet und man kann mit Stilen und der Auswahl spielen, was zur Folge hat, dass die Mall wirklich ein guter Tipp für alle ist, die gerne Abwechslung beim Shoppen haben und die obendrein saftige Rabatte genießen möchten - Egal woher du kommst.

Für den Wohnbereich:

[caption id="attachment_135834" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.hennongroup.com[/caption] In den Wrentham Village Premium Outlets gibt es sowohl Läden, die sich ausschließlich auf Produkte rund um den Wohnbereich und Dekogegenstände versteifen, darüber hinaus aber mitunter Hersteller, die alles Mögliche im Repertoire haben, von Klamotten, über Küchenutensilien, kleine Möbel und Deko, bis hin zu allerhand Krimskrams. Konkret offerieren zum Beispiel die Labels Le Creuset allerhand Waren, die mit der Küche und der Esskultur zu tun haben, Saks Fifth Avenue ist bekannt für Bettwaren und Heimtextilien und Restoration Hardware Outlet meint es richtig ernst und gibt sich ganz und gar Möbeln aller Art hin mit denen sich die gesamte Bude bestens einzurichten vermag. Geschäfte wie Tommy Bahama oder Barneys New York Warehouse wiederum sind jene besagten Unternehmen, die alles mögliche an Produkten offerieren, ob Kleidung, Möbel, Deko oder Lifestyle-Sachen. Eine Menge dabei somit und primär wohl interessant für in den Staaten lebende Leute, denn wer kann schon mit einem Sofa im Flugzeug nach Hause fliegen?

Ersparnis:

[caption id="attachment_135836" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.premiumoutlets.com[/caption] Weder die Wrentham Village Premium Outlets noch ein anderes von Simon geführtes Outlet lässt sich festnageln, geht es um konkrete Zahlen und exakte Rabatte und somit kann man nur darüber spekulieren und grob schätzen. Irgendwo zwischen 25% und 65% bewegt man sich in der Regel, wobei da natürlich immer wieder mal mehr und mal weniger möglich ist, ist ja klar. Denn unter anderem kannst du das Sparen selbst ein wenig beeinflussen und hinsichtlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die dir offen stehen. Gefragt ist also dein Ehrgeiz, egal ob es darum geht, sich das Coupon Book vor Ort oder online zu besorgen, das besondere Rabatte gewährt oder darum, das man sich auf der Homepage vor einem Besuch informiert, in welchen Stores gerade besonders Sales angesagt sind. Unter anderem gibt es dort zuzüglich Gutscheine, die man sich gleich mit-ausdrucken kann. Und um dem Ganzen schließlich die Krone aufzusetzen, kannst du dich gerne im Simon VIP Club anmelden, der einen zwar zuspammt mit massig Mails, einem dafür aber im Gegenzug exklusiven Zugang zu Waren und Rabatten freigibt. Ach ja, und gerade zu besonderen Salezeiten rund um die Feiertage aufzutauchen schadet bestimmt ebenso wenig, denn Feiertage bedeuten immer auch Rabatt. Simon ist jedenfalls bekannt für seine Durchschlagskraft, was Preise angeht und dieses massive Unternehmen zählt als regelrechte Institution im Business, was heißt, dass man den Begriff Lagerverkauf nicht nur verinnerlicht hat, sondern in maßgeblich formt.

Bezahlen in den Stores:

"Howdy!", sagt wohl der Ami mit seinem blitzend-weißen Lächeln und knallt seine Kreditkarte auf den Tisch. Bestimmt etwas zu klischeehaft, aber in der Tat ist es Gang und Gebe in den Staaten, dass man mit Plastikgeld bezahlt, egal ob es um winzig kleine Anschaffungen geht oder richtig große. Ergo ist deine Kreditkarte in den Wrentham Village Premium Outlets gleichermaßen gerne gesehen und nur wenn dir das so gar nicht behagt, kannst du Bar in Dollar bezahlen als Alternative. Wenngleich die lieben Scheinchen in der Mall ebenso gerne gesehen sind, hat man diese als Kunde ja oft nur in begrenzter Stückzahl im Portemonnaie und das ist genau die perfekte Stelle jetzt, um den Geldautomaten zu erwähnen, der sich mitunter im Center befindet. Allerdings nur einer in der Nähe des Food Courts gelegen und damit kann man ganz schön alt aussehen an besser besuchten Tagen, wenn du weißt, was gemeint ist. Herrscht etwa großer Andrang, kann dieser klarerweise leer sein und dann ist man als Kunde am Schluss wohl illiquide und muss pleite und frustriert wieder abrauschen. Oder man kann sich gegebenenfalls draußen irgendwo umliegend umsehen.

Rund um den Service:

[caption id="attachment_135837" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.premiumoutlets.com[/caption] Simon Property ist ja immer das Wunderland der Serviceleistungen und oft fragt man sich als Kunde, ob man das wirklich braucht. Nun liegt es also an dir, um zu entscheiden, ob die Services in den Wrentham Village Premium Outlets ausreichend oder überdurchschnittlich sind, überhaupt gemessen anhand der Größe der Mall. Fest steht jedoch, dass diese aufzuschreiben zumindest sehr anstrengend ist und es auf jeden Fall genügend sind, die dir den Shopping-Alltag erleichtern sollen. Konkret wurden die barrierefreien Parkplätze ja bereits erwähnt, von denen einige davon sogar flexibel sind für große Vehikel, Veteranen und Familien speziell mit Kindern. Barrierefrei sind sind unter anderem allerdings auch die Toiletten, die überall im Center verteilt sind und dazu kommen noch die spezielle Baby Changing Station, wo stillende und wickelnde Mütter ihre Ruhe finden und sogenannte Family Restrooms, wo man mit der ganzen Familie rein kann und die nichts anderes sind als Unisex-Toiletten. Im Heritage Court bietet man weiter eine Kunstgalerie, etwas ganz besonderes, man kann sich während des Besuchs in der Mall sein Auto waschen lassen und es den Serviceleuten übergeben, die es abchecken, es gibt massig Getränke- und Snackautomaten im Outlet, es gibt einen Trinkbrunnen, Spinde, in denen man das kostbare Hab und Gut verstauen kann, ein Lost and Found-Service hilft weiter bei verlorenen Gegenständen, ein Simon Guest Service hingegen bei Orientierungsfragen und das dort ansässige Management Office kümmert sich noch um die restlichen Fragen, falls du dann noch welche haben solltest. Damit nicht genug, findet man Mobile Device Charging Stations, an denen man seine Elektronikgeräte wie Handys aufladen kann, es gibt Gutscheine zu kaufen, die in allen Lagerverkäufen der Kette gültig sind, das gesamte Gebilde schützt ausreichend vor Stürmen, man darf sich bei Bedarf Kinderwägen und Rollstühle ausleihen und man stellt letztendlich noch einen Shuttle-Bus zur Verfügung, der über den ganzen Tag verteilt seine Runden um das Center dreht. Zählt man am Ende noch die restlichen, kostenpflichtigen Services dazu wie Stylisten oder Spa- und Beautybehandlungen vor Ort, die weiter oben schon dran waren, tendierst du wohl auch dazu, zu sagen, dass man hier echt übertrieben viele Leistungen serviert, von denen manche essentiell und andere wiederum sehr luxuriös sind, nicht wahr?

Events, die für Abwechslung sorgen:

[caption id="attachment_135838" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.bostonherald.com[/caption] Die Wrentham Village Premium Outlets zählen zu den größeren Exemplaren im Outletbusiness und daher liegt es auf der Hand, dass man hier regelmäßig große Events macht und Veranstaltungen abhält. Und das nicht nur an den großen Festen wie Weihnachten oder Ostern, sondern gerne über das gesamte Jahr verteilt und in allen möglichen Formen und Varianten. Ob Modeschauen, Konzerte, Lesungen, Verlosungen, Contests, oder was auch immer man sich wieder einfallen lässt, um die Kunden bei Laune zu halten oder sie sogar regelrecht anzuziehen und es stört sich ganz bestimmt auch niemand daran, dass alle Events immer einher gehen mit dem Vertrieb und dem Verkauf der Waren. Keiner zwingt einem am Ende ja dazu, groß Kohle raus zu hauen und damit kann man gerade, wenn wieder einmal etwas zelebriert wird, selbst als große Familie Spaß haben für wenig Geld. Oder man nutzt die Gelegenheiten und jagt den speziellen Rabatten nach, denn das ist ebenso möglich, versteht sich. Ein Blick auf die Homepage wie immer wird angeraten auf diesem Weg, weil natürlich alle Veranstaltungen immer weit vorher bereits bekanntgegeben werden.

Anfahrt in die Wrentham Village Premium Outlets:

[caption id="attachment_135841" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.google.com[/caption] Die Wrentham Village Premium Outlets sind nicht weit von Boston entfernt und deshalb gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um in die Mall zu kommen. Komfortabel ist dabei selbstverständlich das eigene Auto, überhaupt wenn man den Plan hat, richtig zuzuschlagen. Es geht weiter jedoch ebenso mit dem Öffi-Bus, mit einem speziellen Tour-Bus, der vorher gebucht werden muss oder der Limousine, falls das Geld allzu locker sitzt. Empfohlen wird vor allem, wenn du mit der eigenen Karre ankommst, dass du vorher ganz brav die Adresse in dein Navigationsgerät eintippst, damit da ja nichts schief gehen kann. Sie lautet Wrentham Village Premium Outlets, 1048 South Street, Wrentham, MA 02093, USA.

Mit dem Auto:

Hier bei Lagerverkaufsmode wird dir nur ein spärlicher und spartanischer Weg aufgezeigt und empfohlen wird an dieser Stelle wiederholt ein Navi. Die erste Route startet somit von Boston aus und du musst zuerst die I-93 S zur I-95 S nehmen. Dann weiter zur I-495 N, den Exit 15 nicht verpassen und schon bist du da. Oder du nimmst zuerst die I-90 W zur I-495 S und dann ebenso den Exit 15, der nach Wrentham und zum Outlet führt, denn so geht es auch. Von Providence aus beginnt dein Weg auf der I-95 N zur I-495 N, dann wieder den Exit 15 nehmen und schon bist du in der Mall.

Mit dem öffentlichen Bus:

Es gibt zwei ansässige Busunternehmen, die in und rund um Bosten ihr Unwesen treiben. Das erste ist Boston Common Coach und es fährt mit seinen Bussen Boston und die Cambridge Hotels ab. Das andere nennt sich Sunshine Travel - Shopping Tours und es fährt primär am Dienstag und am Samstag von Boston nach Quincy in Massachusetts, wobei da auf dem Weg irgendwo Wrentham und somit der Lagerverkauf gelegen ist. Natürlich sind das keine öffentlichen Busse, wie wir sie kennen. Sie sind jedoch jederzeit und regelmäßig verfügbar und fahren dich gerne in das Outlet ohne irgendwelche großen Buchungen vorher.

Mit dem Tour Bus:

Das Unternehmen nennt sich Gray Line of Boston und hier kann man sich sowohl als Single einen Sitzplatz buchen, wie gleichsam als Gruppe. Selbst alternativen Touren sind in Absprache möglich und hinsichtlich bekommst du alle Informationen betreffend hier.

Mit der Limousine:

All Occasion Transportation macht gerne gemeinsame Sache mit Simon Property und den Premium Outlets und deshalb warum nicht auch im Fall der Wrentham Village Premium Outlets? Falls man etwa ein ganz besonderes Shopping-Erlebnis haben möchte und bereit ist, dafür zu bezahlen. Ganz so teuer ist es zwar nicht, aber eben doch sehr luxuriös und nicht ganz günstig am Ende. Die Limo fährt dich jedenfalls nicht nur in die Mall selbst, sondern gerne einfach so in der Gegend herum, was immer du möchtest.

Meine Erfahrung:

[caption id="attachment_135842" align="alignnone" width="690"] Bildquelle: www.youtube.com[/caption] Meine in den Staaten lebende Tante ist ein großer Outletfan und wenn man dort lebt, bleibt einem grundsätzlich nichts anderes übrig, als zwangsläufig die großen Premium Outlets zu entdecken, die nebenbei bemerkt einzig durch das Unternehmen Tanger etwas Konkurrenz bekommen. Nun gut, bereits vor 3 Jahren ist meine liebe Tante in den Wrentham Village Premium Outlets gewesen und sie hat grundsätzlich nur Gutes darüber zu berichten, weil bei ihr der Fokus total auf Stores und Rabatten liegt und ihr das Design, das Serviceaufgebot und die Freizeitgestaltung eigentlich egal sind, abgesehen mal vom Food Court, weil die Gute immer Hunger hat. Sie schickt auch manchmal einzelne Teile oder ganze Pakete über den großen Teich zu uns, wenn sie die Sachen für ihre Tochter und ihren Mann oder ihre Freundinnen nicht gebrauchen kann. Das ist dann gleichzeitig auch der Grund, weshalb ich seit Jahren immer mehr gemütliche Hoodies in meinen Schränken habe, die mir so gar nicht zusagen und die dort verstauben. Vielleicht gehe ich ja mal zum Camping oder zum Sport, meint sie - Schön wär's,  nichtsdestotrotz vielen Dank!

Die besten Marken überhaupt!

Meine Tante ist zwar in Amerika beheimatet seit fast 20 Jahren, nichtsdestotrotz kann sie kaum etwas mit Jeans und Shirts anfangen, wenngleich sie hochwertigerer Casualwear im Grunde nicht abgeneigt ist. So ist sie oft enttäuscht über die Auswahl in so manchem amerikanischen Outlet und Wrentham ist ihr besonders im Gedächtnis hängen geblieben, weil es dort eben nicht so war. Sie freut sich immer wieder, wenn man das USA-Angebot ein wenig aufmischt und es mit anderen Marken erweitert, die am Ende für mehr modische Vielfalt sorgen und deshalb hat sie in diesem Fall Läden wie GAP oder Banana Repbulic gleich mal ausgelassen und dafür jene besucht, die man nicht so oft oder eigentlich gar nicht zu Gesicht bekommt in den meisten Lagerverkäufen. Sie war bei Lagerfeld und Boss, weil sie zu deutschen Herstellern natürlich eine Verbindung hat, war bei Burton für ihre Tochter und bei Burberry im The Plaza, um noch mehr europäischen Spirit zu fühlen. Wo sie des Weiteren war, kann sie leider heute nicht mehr sagen und doch meinte sie telefonisch kürzlich, dass die Ausbeute großartig war im Großen und Ganzen in diesem Center, samt den Preisen. Was ihr gar nicht zugesagt hat, ist dafür die Aufteilung des Centers und das kleine Anhängsel The Plaza, zu dem sie unbedingt wollte und wofür sie den Parkplatz überqueren musste. Zwar legt sie nicht so viel Wert auf Design, sagt sie, aber zumindest auf Sicherheit und einen gewissen Komfort, der ihrer Meinung nach im Center so gar nicht gewährleistet wird. Scharfsinnig wie eh und je.

Bei Cracker Barrel:

Es gehört für sie dazu, nach dem Shopping-Erlebnis im Outlet, für das sie meistens sehr weit anreist, zum Abschluss in einem mehr oder weniger schicken Restaurant zu sitzen mit den Leuten, mit denen sie die Touren macht, nur um dann über die Ausbeute zu sprechen und gemütlich den Tag ausklingen zu lassen. Leider macht ihr da Simon Property des Öfteren einen Strich durch die Rechnung und in vielen Outlets der Kette steht sie ihrem Erzfeind gegenüber, dem Food Court. Schon alleine deshalb wollte sie in diesem Lagerverkauf am Ende des Tages zu The Plaza, wo sie schließlich über Umwege über den gesamten Parkplätzen auch hingekommen ist. Cracker Barrel war es am Ende dann, wo sie sich mit ihren Tüten gleich hin gepflanzt hat und sich frech wie eh und je von den Kellnern bedienen hat lassen. Sie war damals nur mit einer Freundin dort, schwärmt sie noch heute und sie war überglücklich, sogar wenn Cracker Barrel eigentlich überhaupt nicht ihr Ding ist. Das ist eigentlich alles, was sie im Auge hat, Geschäfte, Rabatte, Essen. Abschließend kann nur das bereits Gesagte bestätigt werden und meine Tante als Profi ist wirklich jemand, auf den man hören kann. Das Center ist total außergewöhnlich bezogen auf die Auswahl, zeigt sich flexibel, bunt und total günstig. Dafür aber hakt es etwas beim Design des Centers selbst und der horrormäßigen Aufteilung, die einen dazu zwingt, sein Leben aufs Spiel zu setzen, möchte man nicht extra wieder ins Auto zurück, um zu The Plaza zu kommen. Einen Besuch ist das Center nichtsdestotrotz in jedem Fall wert.

Eckdaten:

   

Wrentham Village Premium Outlets

Informationen zum Outlet

Adresse
MA 02093 Wrentham
1048 South Street
Öffnungszeiten
Januar - Februar: So.-Mi.: 10.00 - 18.00 Uhr Do.-Sa.: 10.00 - 21.00 Uhr; März - Dezember: Mo.-Sa.: 10.00 - 21.00 Uhr So.: 10.00 - 18.00 Uhr
Kontakt
(+1) 508 / 3840600
Marken
Burberry, Coach, Cole Haan, Elie Tahari, Hugo Boss, J.Crew, Kenneth Cole, Lacoste, Nike, Polo Ralph Lauren, Saks Fifth Avenue Off 5th, 2b bebe, Adidas, Calvin Klein, Converse, DKNY, Ed Hardy, Ecko Unltd, etc.
Produkte
Jeans, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen, Shirts, Tops, T-Shirts, Tanktops, Pullover, Westen, Jacken, Mäntel, Kostüme, Anzüge, Krawatten, Hemden, Unterwäsche, Schuhe, Schmuck, Taschen, Strümpfe, Uhren. Lebensmittel


Noch auf der Suche?

Finde weitere interessante Outlets!

Sollte dein Lieblingsoutlet noch nicht gelistet sein, melde dich einfach bei uns!

Samsonite Outlet in Barcelona: Samsonite Outlet in Barcelona-Hochwertiges Gepäck un...

Wilgarta Schuhe Lagerverkauf in Hauenstein: Besonders elegant aber auch ziem...

Stefanel Outlet Castel Romano Im Stefanel Outlet Castel Romano sich günstige...

Luxorette Outlet in Wendlingen: [caption id="attachment_132205" align="alignnone" widt...

Riess Ambiente Designermöbel Outlet Pinneberg Im Riess Ambiente Designermöbel Out...

Sunrise Kunstpflanzen Factory Outlet in Frankfurt: Wer das stänidge Gießen seiner...

Noch auf der Suche?

Finde weitere interessante Marken!

Sollte deine Lieblingsmarke noch nicht gelistet sein, melde dich einfach bei uns!

dekoration

Setex Outlet: Die Marke Setex konzentriert sich auf viele verschiedene Produkte gleich...

schuhmarken

Cute Paws Outlet: Außergewöhlich hübsche Schuhe ind originellem Design gibt es von der...

dekoration

Puckator Outlet: Puckator - Dekoration für den ausgefallenen Geschmack. WIE FUNKTIONI...

dekoration

Overbeck and Friends Outlet:  Tolle Produkte für Zuhause gibt es von Overbeck and Frie...

designermarken

Amicis: Auch in Wien lässt es sich gut shoppen - vorlallem wenn es um Designerschuhe g...

dekoration

KAEPPEL Outlet: KAEPPEL – Wunderschön detailierte Musterungen und Designs in leuchtend...

{{--

Noch auf der Suche?

Finde weitere interessante Outlets!

Sollte dein Lieblingsoutlet noch nicht gelistet sein, melde dich einfach bei uns!

Chapelle Jewellery Outlet in Doncaster: Bezaubernder Schmuck im Chapelle Jewellery ...

Apostrophe / Georges Rech Outlet in Talange: Apostrophe / Georges Rech Outlet in Ta...

Double Two Outlet in Walsall: Double Two Outlet in Walsall: Double Two ist ein bri...

Sequoïa Outlet Franconville: Sequoïa Outlet Franconville-Taschen und Handtaschen vo...

Pixel Outlet in Molfetta: Im Pixel Outlet in Molfetta bekommst du Kindermode und Ac...

French Connection Outlet in Grantham: French Connection Outlet in Grantham: French...

MARKENMODE BIS -70% GÜNSTIGER KAUFEN

JETZT KOSTENLOS ANMELDEN!

Ich akzeptiere Datenschutz und Nutzungsbedingungen.

Danke!
Bitte bestätige noch das Double Optin E-Mail das wir dir gerade geschickt haben.

Noch auf der Suche?

Finde weitere interessante Marken!

Sollte deine Lieblingsmarke noch nicht gelistet sein, melde dich einfach bei uns!

bunte und verruckte marken

Fusion Outlet Ihr wolltet euch immer schon ein paar völlig ausgefallene Klamotten zule...

designermarken

Laura Biagiotti Lagerverkauf: Ein Laura Biagiotti Outlet gibt es leider nur im Ausland...

haushaltsmarken

Keter Outlet: Die international agierende Marke Keter hat sich voll und ganz dem Mater...

designermobel

Vierhaus Outlet: Vierhaus - funktionale Tischlösungen und mehr. WIE FUNKTIONIERT DER ...

taschenmarken

Chiarugi Taschen Lagerverkauf: Chiarugi steht für feinstes und hochwertig verarbeitete...

elegante kleidung

Vera Mont Lagerverkauf: Eleganz in Form von Kleidern für jeden Anlass bietet Vera Mont...

MARKENMODE BIS -70% GÜNSTIGER KAUFEN

JETZT KOSTENLOS ANMELDEN!

Ich akzeptiere Datenschutz und Nutzungsbedingungen.

Danke!
Bitte bestätige noch das Double Optin E-Mail das wir dir gerade geschickt haben.
--}}